Aktionen gegen Lebensmittelverschwendung anmelden

Aktionen gegen Lebensmittelverschwendung anmelden

Europäische Woche der Abfallvermeidung 2024

Die Europäische Woche der Abfallvermeidung findet in diesem Jahr vom 16. bis 24. November 2024 statt. Dann dreht sich alles um die Vermeidung von Lebensmittelabfällen. Laut Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft landen 11 Millionen Tonnen Lebensmittelabfälle in Deutschland im Müll. Jedes Jahr. Nicht nur zum Teil sehr aufwändig hergestellte Nahrung – und damit Ressourcen – werden so verschwendet, sondern auch viel Geld.

Die Europäische Woche der Abfallvermeidung (EWAV) möchte deswegen in diesem Jahr die Vermeidung von Lebensmittelverschwendung in den Fokus rücken und die Menschen europaweit sensibilisieren für die damit verbundenen ökologischen, wirtschaftlichen und sozialen Auswirkungen.

An der EWAV können sich alle, die sich mit ihren Aktionen für Abfallvermeidung und Ressourcenschutz stark machen, beteiligen. Akteure aus Kommunen, Wirtschaft, Bildung und Zivilgesellschaft, aber auch aus Politik und Verwaltung können zu diesem Zweck deutschlandweit Veranstaltungen wie beispielsweise Bildungsprogramme, Diskussionsrunden oder Ausstellungen organisieren. Allein in Deutschland engagierten sich zur EWAV 2023 Bürgerinnen und Bürger mit über 1.000 Aktionen.

Ihre Aktionen können Sie unter wochederabfallvermeidung.de anmelden. Der Anmeldezeitraum startet ab September und endet Anfang November 2024.

Die Europäische Woche der Abfallvermeidung

Die EWAV ist Europas größte Kommunikationskampagne rund um die Themen der Abfallvermeidung und der Wiederverwendung. Sie findet jährlich in der letzten Novemberwoche statt. Ziel ist es, alle Bürgerinnen und Bürger für die Notwendigkeit eines bewussteren Umgangs mit unseren Ressourcen zu sensibilisieren und praktische Wege aus der Wegwerfgesellschaft aufzuzeigen. Die EWAV wurde auf Initiative der Europäischen Kommission und im Zuge des Inkrafttretens der EU-Abfallrahmenrichtlinie im Jahr 2008 als EU-weites Projekt ins Leben gerufen.

Quelle: Verband Kommunaler Unternehmen E. V. (VKU)

Weitere Beiträge

ReMap ist online

Anleitung zur Anmeldung

Repair Café in Beucha

Machen Sie mit!

Veröffentlichen Sie Ihren Zero-Waste-Hotspot im Landkreis Leipzig auf der der ReMap des Landkreises – ganz gleich ob es sich z.B. um gewerbliche Reparaturen, Vereine oder Selbsthilfegruppen, Unverpackt-, Tausch-, Miet- oder Teilangebote sowie Veranstaltungen oder Projekte handelt. Sie werden dafür zur Datenbank des Landesverbandes Nachhaltiges Sachsen e.V. weitergeleitet. Mehr erfahren 

Machen Sie mit!

Veröffentlichen Sie Ihren Zero-Waste-Hotspot im Landkreis Leipzig auf der der ReMap des Landkreises – ganz gleich ob es sich z.B. um gewerbliche Reparaturen, Vereine oder Selbsthilfegruppen, Unverpackt-, Tausch-, Miet- oder Teilangebote sowie Veranstaltungen oder Projekte handelt. Sie werden dafür zur Datenbank des Landesverbandes Nachhaltiges Sachsen e.V. weitergeleitet. Mehr erfahren